06.02.2024

Nessun tema

Halbfinal 2023/2024

Am 18. Januar nahmen 39 junge Philosophinnen und Philosophen an den Halbfinals der Schweizer Philosophie-Olympiade teil. 14 von ihnen werden am Finale im März teilnehmen.

Die Halbfinals der Schweizerischen Philosophie-Olympiade 2023/2024 wurden gleichzeitig in drei Schulen ausgetragen: Die Kantonsschule Zürcher Oberland in Wetzikon, das Collège de Gambach in Fribourg und das Gymnasium Thun. Am 18. Januar trafen sich die Schülerinnen und Schüler an allen drei Standorten, um während zwei Stunden einen Essay zu schreiben und je an einem Workshop zu einem philosophischen Thema teilzunehmen.

Die Essaythemen:

  1. Was ist eine Familie?
  2. Kann man sich selbst täuschen?
  3. Muss der Staat seinen Bürgern die Wahrheit sagen?
  4. Gibt es Wissen, das nur von gewissen Leuten erworben werden kann, unter Ausschluss anderer?

Die Essays wurden anonym bewertet, um die besten vier jedes Halbfinals zu identifizieren.

Unser Dank gilt all den vielen Lehrpersonen und anderen Freiwilligen, die Essays bewertet, Workshops abgehalten und die Halbfinals organisiert haben, sowie dden Schulen, die die Infrastruktur für die Halbfinals bereitgestellt haben. 

Die folgenden Teilnehmenden (alphabetische Reihenfolge) haben sich für das nationale Finale in Bern qualifiziert, welches vom 14. bis 16. März in Bern stattfindet:

 

Schweiz

Vorname Name Schule Halbfinal
Alena Bellotto Kantonsschule Baden

Gymnasium Thun

Alya Christen Gymnasium Neufeld Bern

Gymnasium Thun

Armelle Martinez Ecole Moser

Collège de Gambach Fribourg

Elda Weissbrodt Collège de l'Abbaye de St-Maurice

Collège de Gambach Fribourg

Gavriel Harvey Kantonsschule Uetikon am See

Collège de Gambach Fribourg

Hannah Janjic Hull's School Zurich Kantonsschule Zürcher Oberland Wetzikon
Iacopo Cerutti Kantonsschule am Burggraben

Kantonsschule Zürcher Oberland Wetzikon

Kora Bürgi Kantonsschule Obwalden

Gymnasium Thun

Liva Gavranic Kantonsschule Hohe Promenade

Gymnasium Thun

*Livio deGiosa Kantonsschule Wil

Kantonsschule Zürcher Oberland Wetzikon

Marius Olsen Collège Voltaire

Collège de Gambach Fribourg

Stephanie Rüttimann Kantonsschule Wil

Kantonsschule Zürcher Oberland Wetzikon

* Reguläre nationale Teilnahme, jedoch aufgrund der Altersbeschränkung von der Qualifikation für die Internationalen Philosophie-Olympiade ausgeschlossen

Warteliste (rückt nach im Falle einer Absage)

Anastasia Serghides College Alpin Beau Soleil

Collège de Gambach Fribourg

Fürstentum Liechtenstein (ab Halbfinal ausser Konkurrenz)

Patrick Steffens Liechtensteinisches Gymnasium

Kantonsschule Zürcher Oberland Wetzikon

Leonhard Hasler Liechtensteinisches Gymnasium

Kantonsschule Zürcher Oberland Wetzikon

 

Am Finale wird sich herausstellen, wer die Schweiz an der Internationalen Philosophie-Olympiade in Helsinki vertritt.

 

Wir freuen uns ganz besonders, dieses Jahr auch am nationalen Finale schon den internationalen Austausch zu pflegen: Zwei Gewinner der französischen Philosophie-Olympiade werden nach Bern reisen, um als Gäste teilzunehmen.